Biologische Station Paderborner Land / ALA e.V.

Arbeitsgruppe Landschaftspflege und Artenschutz (ALA)

Naturschutz im Kreis Paderborn und auf dem Truppenübungsplatz Senne

Stationsgebäude - die alte Mühlensenner Schule

Themenübersicht

Sumpfdotterblume, Brachvogel und Kiebitz, Besenheide, Ameisenlöwe und Ziegenmelker: Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Spektrum von Tier- und Pflanzenarten, das sich in den von der Biologischen Station Paderborner Land betreuten Gebieten finden läßt. Gleichzeitig spiegeln sich darin sehr unterschiedliche Lebensraumtypen wider: Feuchtwiesen auf der einen Seite und Heideflächen auf der anderen. Ziel unserer Arbeit ist der Erhalt der heimischen Kulturlandschaft in ihrer landschaftlichen Schönheit und biologischen Vielfalt.



1.   Die Biologische Station

Im Rahmen verschiedener Naturschutzprogramme wurden in den 80er und 90er Jahren in Nordrhein-Westfalen viele Naturschutzgebiete neu ausgewiesen. Zur Betreuung dieser Gebiete wurden vielerorts Biologische Stationen bzw. Naturschutzzentren eingerichtet.

Die Arbeitsgruppe Landschaftspflege und Artenschutz e. V. (ALA) ist bereits seit 1984 im Paderborner Land und auf dem Truppenübungsplatz Senne in der Landschaftspflege und in der wissenschaftlichen Erfassung von Flora und Fauna tätig. Im Jahr 1993 gründete die ALA die Biologische Station Paderborner Land . Ein kleiner Stamm fester Mitarbeiter wird durch ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder, Zivildienstleistende, Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ), DiplomantInnen und PraktikantInnen unterstützt. Außerdem arbeitet die Station mit ABM-Kräften des "Stadtverbandes für Heimatpflege und internationale Beziehungen Delbrück e.V." in der praktischen Landschaftspflege zusammen.

Das Stationsgebäude befindet sich in der alten Mühlensenner Schule in Delbrück-Ostenland. Die Umbaumaßnahmen wurden von der NRW-Stiftung finanziell gefördert. Neben Büro-, Vortrags- und Archivräumen verfügt die Station über eine Remise für Landschaftspflegemaschinen und -geräte, ferner über eine Holzwerkstatt, in der z.B. Vogel- und Fledermauskästen hergestellt werden können. In der Biologischen Station kann während der üblichen Geschäftszeiten eine Ausstellung besucht werden, die über die aktuelle Arbeit der Biologischen Station sowohl in den Naturschutzgebieten als auch auf dem Truppenübungsplatz Senne informiert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



2.   Die Mitarbeiter der Biologischen Station



Vorstand
a.o. Prof. Dr.(Cs) Hans-Peter Tennagel (Vorsitzender)
Karl Sander (Stellvertretender Vorsitzender)
Dr. Dave Lubek (Schatzmeister)

Hauptamtliche Angestellte Durchwahl e-mail
Jutta Bergener (Wissenschaftliche Mitarbeiterin) -22 [email protected]
Andrea Drechsler (Wissenschaftliche Mitarbeiterin) -0 [email protected]
Matthias Honig (Wissenschaftlicher Mitarbeiter) -14 [email protected]
Alfons Kerkemeier (Vorarbeiter Landschaftspflege)
Markus Laabs (Schäfermeister)
Dr. Gerhard Lakmann (Wissenschaftlicher Leiter) -15 [email protected]
Renate Regier (Schäfermeisterin)
[email protected]
Freiwilliges Ökologische Jahr
Pascal Brinkmann
Sarah Ricke

Praktikantin
Sabine Hanisch

Zivildienstleistende
Andreas Hesse
Anfahrtsskizze
Birkenallee 2
33129 Delbrück-Ostenland
Telefon: 05250/9834-0
Telefax: 05250/9834-32
e-mail: [email protected]





3.   Die Arbeitsfelder und Aufgaben der Station

Unsere Arbeitsfelder:

  • Fachliche Betreuung von zehn Naturschutzgebieten und dem Truppenübungsplatz Senne
  • praktische Naturschutzmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Diese Arbeitsfelder beinhalten im wesentliche folgende Aufgaben:

  • die fortlaufende Erfassung von Pflanzen und Tieren
  • Unterstützung der für den Naturschutz zuständigen Behörden
  • die enge Zusammenarbeit mit Landwirten
  • Durchführung gezielter Pflegemaßnahmen in empflindlichen Bereichen
  • spezielle Hilfsmaßnahmen für gefährdete Arten
  • kontinuierliche Erfolgskontrollen in ausgewählten Gebieten
  • Vorträge, Exkursionen usw.



4.   Auch Ihre Unterstützung ist wichtig

Wollen auch Sie dem Naturschutz in der Region helfen? Mit Ihrer Spende und/oder Ihrer tatkräftigen Unterstüzung bei den saisonalen Pflegemaßnahmen können auch Sie einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Natur und Kulturlandschaft im Kreis Paderborn und in der Senne leisten. Die ALA ist als gemeinnützig anerkannt, Ihre Spende ist somit steuerlich abzugsfähig.

Spendenkonto: Kto.-Nr. 170 134 59 bei der Sparkasse Paderborn (BLZ 472 501 01)




Impressum

Textgestaltung: Biologische Station Paderborner Land / ALA e.V.

Webdesign: Doris Ellen Nitzgen, Jutta Bergener (Aktualisierung)

Haben Sie Anregungen oder Kritik bzgl. unserer Website? Mail to [email protected]